Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Radio Salzstreuer

Radio Salzstreuer  |  20 Februar, 2018 21:03 - 22:00

Ort: RADIO BONN / RHEIN - SIEG UKW 104,2 + 97,8 MHz

Dienstag,  den 20.02.2018 von 21.03 – 22.00 Uhr
„Moment  mal“ heißt unsere heutige Sendung. In ihr geht es um das Danken, um eine ganz besondere Hoffnung, um Staunen und um eine ganz besondere Freude. Hören Sie hierzu Pastor Werner Jelinek.
Kennen Sie schon das Taschenbuch „Das bessere Leben im Sinne der Bergpredigt“ von E.G.White? Wenn nicht, der „Salzstreuer“ stellt es Ihnen vor und das Gute ist: Sie können es kostenlos bekommen. Einfach anfordern!
Und dann hat der „Salzstreuer“ noch einen speziellen Film für Sie, den Sie kostenfrei im Filmforum in Niederkassel-Rheidt sehen können. Dranbleiben es lohnt sich!

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt  Amy Macdonald mit „Under Stars“.

 

 

Salzstreuer-Magazin mit einem kostenlosen Buchangebot für Sie!
„Das bessere Leben – im Sinne der Bergpredigt“von  E.G. White

Die Bergpredigt  ist wohl die bekannteste Rede der Welt. Der berühmteste Lehrer, den die Menschheit je hatte, hat sie gehalten:  Jesus von Nazareth!

Obwohl seitdem fast 2000 Jahre vergangen sind, ist sie immer noch hochaktuell. Es geht in ihr nicht nur um Lehren und moralische Prinzipien für das Verhalten eines Christen, sondern um das Leben – das bessere Leben, das Jesus allen Menschen anbietet.
Denn Jesus war nicht nur ein großer Redner und Lehrer, sondern viel mehr – er war der im Alten Testament der BIBEL angekündigte Erretter der Menschheit.
Er gibt allen, die sich ihm anvertrauen, die Möglichkeit, mit Gott ins Reine zu kommen und ein neues Leben zu beginnen – ein besseres Leben.
Jesus lehrte und demonstrierte, daß das neue Lebensprinzip die Liebe von Gott ist – eine selbstlose und uneigennützige Liebe, die aus dem Herzen kommt, das vom Geist erneuert wurde.
Diese Liebe ist nicht nur ein Verhaltensprinzip, sondern ein Antrieb – eine Kraft, die das Denken und Handeln verändert und das ganze Leben verbessert.
Der „Salzstreuer“ wünscht Ihnen als Hörer, dass Sie die Liebe Gottes kennenlernen und das bessere Leben erfahren, das Jesus Ihnen ermöglicht hat.
Wenn Sie das Taschenbuch „Das bessere Leben – im Sinne der Bergpredigt“ von  E.G. White kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.

 

 

Und hier ein besonderer „Salzstreuer“- Spielfilm – Tipp
Das Filmforum des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Siegmündung und das Katholische Bildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis rrh. laden Sie herzlich am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 19:00 Uhr zu einem Filmabend in das Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße nach Niederkassel-Rheidt ein. Gezeigt wird der deutsch-französische Spielfilm „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“, Regie
: Margarethe von Trotta von 2009.
Die aus adliger Familie stammende Hildegard wächst im Benediktinerkloster Disibodenberg bei Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz auf. Im Kloster – ein Ort des Schweigens, Gebets und Gehorsams – hält der strenge Abt Kubo das Zepter fest in der Hand. Ihre Mentorin wird Jutta von Sponheim. Diese fördert nicht nur Hildegards musikalische Begabung, sondern gibt ihr eigenes Wissen weiter. Ihre im Alltag einbrechenden religiösen Visionen behält Hildegard über lange Zeit für sich.

Nach dem Tod ihrer Mentorin ermutigt der Benediktinermönch Volmar sie zur Veröffentlichung ihrer Visionen, und Hildegard erhält dazu die Erlaubnis der Kirche. In ihrem Kampf um ihren eigenen Weg, gründet Hildegard von Bingen allen Widerständen zum Trotz im Jahr 1150 das Frauenkloster Rupertsberg am Rhein. Sie wirkt als Äbtissin, Heilkundige und schreibt ihre berühmten Bücher.

Hildegard gerät selbst in eine tiefe, beinahe tödliche Krise, als ihre geliebte Schülerin Richardis von Stade in ein weit entferntes kloster berufen wird und sie verlässt. Aber Hildegard ist eine Kämpferin, die sich nicht unterkriegen lässt.

Der deutsch-französische Spielfilm „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“, Regie: Margarethe von Trotta von 2009, am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße in Niederkassel-Rheidt, läuft im Rahmen einer Veranstaltungsreihe mit Filmen und Filmgesprächen zum Thema: „Frauen, die bewegen“. Es wird eine Einführung in den Film gegeben und ein Nachgespräch angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos! Über eine Spende jedoch, freut sich der Veranstalter. Referentin ist Frau Barbara Westphal.

 

 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 und dann die 75 79 960.
Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.



Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 

 

Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter : buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt U2 mit „Beautiful Day“ und danach Stephan Eicher mit „Mon Ami“.