Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Radio Salzstreuer

Radio Salzstreuer  |  13 November, 2018 21:03 - 22:00

Ort: RADIO BONN / RHEIN - SIEG UKW 104,2 + 97,8 MHz

Dienstag, den 13.11.2018 von 21.03 – 22.00 Uhr 
„Sie haben Krebs“, diese bedeutungsschweren 3 Worte hören jedes Jahr mehr als 5000 Menschen in der Region Bonn – Rhein-Sieg.

Angst, Hoffnungslosigkeit, Ratlosigkeit und Verunsicherung lösen diese 3 Worte sowohl bei Betroffenen, als auch Angehörigen aus. Nichts ist mehr wie es war!

Neben Onkologen gibt es weitere Hilfe durch das „Onko-Sportzentrum Bonn/Rhein-Sieg“.

 

Hier steht der Patient als Mensch im Mittelpunkt!

Noch vor einigen Jahren wurde Krebspatienten von körperlicher Anstrengung jedweder Art abgeraten. Inzwischen konnten wissenschaftliche Studien jedoch zahlreiche positive Effekte körperlicher Aktivität im Rahmen onkologischer Therapien nachweisen. Heutzutage gilt Sport als wirksame und unterstützende Therapiemaßnahme bei Krebserkrankungen. Erfahren Sie mehr hierüber, durch Dr. Evren Atabas, den Leiter des „Onko-Sportzentrum Bonn/Rhein-Sieg“, der heute beim „Salzstreuer“ zu Gast ist.

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt George Ezra mit „Paradise“.

 

 

Salzstreuer-Magazin mit einem kostenlosen Buchangebot für Sie!
„Kraft der Hoffnung – Mit Depression, Angst, Schuld und Stress umgehen“ von Julian Melgosa und Michelson Borges

Die meisten Menschen haben eine Vorstellung davon, was sie tun können, um ihre körperliche Gesundheit zu verbessern – durch Sport oder eine ausgewogene Ernährung. Doch wie verbessert man die Lebensqualität spürbar?

Was tun, wenn:
• die anstehenden Aufgaben erdrückend werden?
• die To-do-Listen kein Ende nehmen?
• einen Schuldgefühle belasten oder
• einen Abhängigkeiten plagen?

Kommt Ihnen der Wunsch bekannt vor, einfach alles hinzuwerfen und auf eine verlassene Insel zu fliehen? Aktuell leiden Millionen von Menschen unter den Folgen von Angst, Stress und Depressionen. Doch es gibt Wege, aus diesen und ähnlichen seelischen Belastungen herauszufinden.

Dieses Buch gibt Anregungen und Hilfestellungen für ein sinnvolles und erfolgreiches Leben. Die beiden Autoren bieten anhand ihres christlichen Glaubens praktische Orientierung auf dem Weg zu innerem Frieden und Heilung.
 
Entdecken auch Sie die Kraft der Hoffnung!

Wenn Sie das Taschenbuch „Kraft der Hoffnung – Mit Depression, Angst, Schuld und Stress umgehen“ von Julian Melgosa und Michelson Borges,
kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.

 

 

Und hier ein besonderer „Salzstreuer“- Spielfilm – Tipp
Das Filmforum des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Siegmündung und das Katholische Bildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis rrh. laden Sie herzlich am Montag, dem 19. November 2018, um 19:00 Uhr zu einem Filmabend in das Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße nach Niederkassel-Rheidt ein. Gezeigt wird der französisch, belgisch, deutsche Spielfilm „Das Schwein von Gaza“, Regie: Sylvain Estibal von 2012.

 

Der palästinensische Fischer Jafaar hat es nicht leicht. Weil die Israelis nicht erlauben, dass die Boote der Palästinenser weit hinausfahren, zieht er nur kleine Fische und vor allem Müll an Bord. Weil er Schulden bei einem Händler hat, droht ihm Gefängnis. Nach einer stürmischen Nacht hat er anstelle eines dicken Fisches ein lebendiges Schwein im Netz. Nun hat Jafaar ein gewaltiges Problem, denn Schweine gelten in Gaza als unreine Tiere und sind mehr als unerwünscht – darin sind sich die jüdische und palästinensische Bevölkerung ausnahmsweise einig. Der Unglücksrabe Jafaar versucht alles, um das Schwein los zu werden und beginnt dabei einen skurrilen, aber nicht ungefährlichen Handel, der seine klägliche Existenz verbessern wird.

 

Der französisch, belgisch, deutsche Spielfilm „Das Schwein von Gaza“, Regie: Sylvain Estibal von 2012, am Montag, dem 19. November 2018, um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße in Niederkassel-Rheidt, läuft im Rahmen einer Veranstaltungsreihe mit Filmen und Filmgesprächen zum Thema: Meide  das  Böse  und  tu das Gute;  suche  Frieden  und  jage  ihm  nach.“

Es wird eine Einführung in den Film gegeben und ein Nachgespräch angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos! Über eine Spende jedoch, freut sich der Veranstalter.

Referentin ist Frau Barbara Westphal.

 

 

Wenn Sie mehr über das „Onko-Sportzentrum Bonn/Rhein-Sieg“ und Onkosport, die Kooperationspartner und vor allen Dingen das Therapieangebot  wissen möchten, dann schauen Sie ins Internet unter:

www.onko-sportzentrum.de   

oder rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960.

Wenn Sie das Taschenbuch  „Kraft der Hoffnung – Mit Depression, Angst, Schuld und Stress umgehen“ von Julian Megosa und Michelson Borges kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie ebenfalls das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.                                             
Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen erfahren Sie im Internet unter:
bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 / 75 79 960.
Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.30 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.



Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 

 

Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter: buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt  Huey Lewis & The News mit „Power of Love“ und danach „Rolling in the Deep“ mit Adele.