Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Radio Salzstreuer

Radio Salzstreuer  |  03 Dezember, 2019 21:03 - 22:00

Ort: RADIO BONN / RHEIN - SIEG UKW 104,2 + 97,8 MHz

Dienstag, den 03.12.2019 von 21.03 – 22. 00 Uhr                                          
In unserer Sendung geht es um eine Vorausschau auf das traditionelle „vorweihnachtliche Konzert“ des Mandolinen Orchesters Niederkassel, das am Sonntag, dem 15. Dezember 2019 um 15.30 Uhr wieder im "Brückenforum" in  Bonn-Beuel stattfinden wird und den Titel trägt: „Aus der neuen Welt“.

 

Außerdem hat der „Salzstreuer“ drei weitere Veranstaltungstipps für Sie!

 

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt  zur Einstimmung das Lied „Aus der Neuen Welt“ von Antonin Dvorack, gespielt vom Mandolinen Orchester Niederkassel.

 

 

Der „Salzstreuer“ sprach mit Richard und Robert Neff, den Dirigenten des Mandolinen Orchesters Niederkassel e.V. gegründet 1920 (MON), mit Bert Müller, dem 1. Vorsitzenden des MON und Willi Stegemeyer des Vokalensembles PatchWork, mit seinen Sängerinnen und Sänger beim „vorweihnachtliche Konzert“.

 

 

Nähere Informationen im Internet unter: www.mon1920.de

Das Mandolinen-Orchester-Niederkassel e.V. lädt Sie ganz herzlich zu seinem diesjährigen „Vorweihnachtlichen Konzert“ am Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 15.30 Uhr   ins „Brückenforum“ in 53225 Bonn – Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 17 ein.

 

 

Das Konzert steht in diesem Jahr unter dem Titel: „Aus der neuen Welt“.
Das „Vokalensemble PatchWork“ ist diesmal zu Gast.

 

Traditionell endet das Konzert mit weihnachtlicher Musik.
Karten für das „Vorweihnachtlichen Konzert“ am Sonntag, dem 15. Dezember  um 15.30 Uhr im Brückenforum in Bonn - Beuel, erhalten Sie im:

- Schreibwarengeschäft Franzen in Niederkassel     oder

 - telefonisch unter 0228 - 454085 oder 0228 - 454450    oder

 - über die e – Mail: alessandra.stelzer@mon1920.de

 - sowie über die Orchestermitglieder des  Mandolinen-Orchester-Niederkassel

 

 

Und hier ein besonderer „Salzstreuer“- Spielfilm – Tipp
Das Filmforum der Katholischen Pfarrgemeinschaft Siegmündung und das Katholische Bildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis laden Sie herzlich am Montag, dem 09. Dezember 2019 um 19:00 Uhr zu einem Filmabend in das Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße nach Niederkassel-Rheidt ein. Gezeigt wird der amerikanische Spielfilm „Hugo Cabaret“, Regie: Martin Scorsese.

 

Paris im Jahr 1931. Der zwölfjährige Waisenjunge Hugo muss mit dem Verlust seines Vaters leben und gleichzeitig versuchen, dessen Vermächtnis zu entschlüsseln. Dabei hilft ihm die gleichaltrige Isabelle. Um selbst eine fröhlichere Zukunft haben zu können, müssen die beiden Kinder ein Geheimnis lüften und jemanden mit seiner Vergangenheit aussöhnen. Ein märchenhafter Film für alle Altersgruppen und eine Liebeserklärung an die Frühzeit des Kinos – nach einem Roman von Brian Selznick.

 

Der amerikanische Spielfilm „Hugo Cabaret“, Regie: Martin Scorsese von 2011 am Montag, dem 09. Dezember 2019 um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße in Niederkassel-Rheidt, läuft im Rahmen einer Veranstaltungsreihe mit Filmen und Filmgesprächen zum Thema: „Es war einmal – ein Film“

Es wird eine Einführung in den Film gegeben und ein Nachgespräch angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos! Über eine Spende jedoch, freut sich der Veranstalter. Referentin ist Frau Barbara Westphal.




Und hier ein weiterer „Salzstreuer“-Konzert-Tipp

Sie hören den „Salzstreuer“ der Advent-Gemeinden aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

 

Was machen eigentlich diese Adventisten, wenn gerade nicht Advent ist, in den anderen immerhin elf von zwölf Monaten des Jahres?

Ich will es Ihnen verraten: Sie freuen sich. Ungefähr so,  wie Sie sich auf Weihnachten freuen, wenn die christliche Welt die Geburt Jesu feiert. Nur noch mehr: Sie freuen sich auf das zweite Kommen Jesu, wie es in der Bibel vorhergesagt ist. Wo das steht? Zum Beispiel im Matthäusevangelium. Oder bei Markus. Und Lukas schreibt, dass  „… er kommen wird in seiner Herrlichkeit und der des Vaters und der heiligen Engel.“

Und während sich die Adventisten also das ganze Jahr über das Kommen Jesu freuen sind sie nicht untätig. Da gibt zum Beispiel der Chor „Hoffnung“ der Adventgemeinde Bonn am 7. und 8. Dezember ein Konzert, das unser Warten auf Christus zum Mittelpunkt hat. Angefangen natürlich bei seiner Geburt, dann singt der Chor über das Leben und Wirken Jesu  – und natürlich über den Grund seines Kommens.  Aber auch über uns alle in dieser Welt. Der Chor der Adventgemeinde Bad Honnef und verschiedene Solisten bereichern das Programm.

Sie, liebe Hörerinnen und Hörer sind herzlich zum Konzert  eingeladen!

Am Samstag, den 7. Dezember, im Rahmen des wöchentlichen Gottesdienstes, der an diesem Tag um 10 Uhr beginnt.

Und am Sonntag, den 8. Dezember um 18 Uhr.

im „Haus der Adventhoffnung“, Maarflach 12 in 53113 Bonn, das ist südlich des Hofgartens der Universität Bonn.

Der Eintritt ist frei!
Wir würden uns jedoch freuen über Spenden zugunsten eines Waisenhauses in Tansania, „Dunia ya Heri“ (auf Deutsch: Erde des Segens“).




Und hier ein weiterer „Salzstreuer“- Konzert-Tipp

Sie hörten gerade „Hallelujah“ aus dem „Messias“ von Georg Friedrich Händel, gesungen vom „London Symphony Choir“

 

„Hallelujah“ so lautet auch das Weihnachtskonzert von „VoCappella“ mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi,


das am Samstag, dem 14. Dezember 2019 um 19.30 Uhr in der Evangelischen Maria – Magdalene – Kirche in Niederkassel – Rheidt, Oberstraße 205


und am Sonntag, dem 15. Dezember 2019 um 16.00 Uhr in der Katholischen St. Dionysius – Kirche in Niederkassel – Rheidt, Hoher Rain 31,


mit Janneke Smidt – Sopran, Elisabeth Graf – Alt, Kieran Carrel – Tenor, Richard Logiewa – Bass, „VoCappella“, dem Chor der evangelischen Kirchengemeinde Niederkassel und dem „RheidtBarock“ – Orchester mit historischen Instrumenten, unter der Leitung von Claudia Immer, aufgeführt werden wird.


Konzertkarten gibt es im Vorverkauf bei: „Reisen und mehr“ Sültenfuß in Niederkassel – Rheidt, „Treffpunkt Lesen“ in Niederkassel – Ranzel, „Schreibwaren Franzen“ in Niederkassel, „Buchhandlung Glomsda“ in Niederkassel – Mondorf und bei „VoCappella“, “, dem Chor der evangelischen Kirchengemeinde Niederkassel.



 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  Hier sind auch die Veranstaltungs-Tipps der heutigen Sendung zu sehen oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter 02208 – 75 79 960.

 



Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu 
Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.

 

 

Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!




Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter :
buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt OMD mit „Sister Mary says“ und danach Whitecross mit „In America“.