Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Adventgemeinde Bonn-Zentrum
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Mein Name ist Ulrich Werner, als Bürgerfunker der ersten Stunde gründete ich das "Salzstreuer-Team" der Advent-Gemeinde-Bonn.

Der "Salzstreuer" bringt seit 25 Jahren Würze ins Radioleben ohne den Hörern das Leben zu versalzen. Das Team der Advent-Gemeinde-Bonn sendet seit Bestehen des Bürgerfunks bzw. jetzt Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit den Themenbereichen Gesundheit, Umweltschutz, Soziales, Sport, Kulturelles, Musik-Specials und vor allen Dingen mit Fragen, Antworten und Denkanstößen aus dem geistlichen Bereich. Denn schließlich wollen wir als christliche Bürgerradiogruppe "Salz der Erde" sein.


Zielgruppe sind alle Hörer von RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Das Salzstreuer-Team will im Namen Gottes eine Perspektive fürs Leben vermitteln.
Weil Radiomachen Spaß macht bin ich als "Oldie" mit 71 Jahren immer noch dabei. 

Der "Salzstreuer on Air" im Bürgerradio auf:
RADIO BONN / RHEIN - SIEG  UKW  97,8 MHz  99,9 MHz  94,2 MHz  107,9 MHz
jeden Dienstag (wochentags) von 21.03 - 22.00 Uhr

jeden Dienstag (feiertags) von 20.03 - 21.00 Uhr

Sie können die Sendungen  "weltweit"  über das "Webradio"
von RADIO BONN/RHEIN-SIEG
im Internet unter: www.radiobonn.de  hören.

Kontakt zum „Salzstreuer“
über
e-mail: uliwerner1945@aol.com  oder   buergerradio@radiobonn.de
oder Telefon / Fax: 02208 - 7579960

oder mobil: Tel.: 0176 - 53 60 58 4

 

Dienstag, den 24.10.2017 von 21.03 – 22.00 Uhr                                                         
In unserer heutigen Sendung geht es um Martin Luther und 500 Jahre Reformation, um die BIBEL und um die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Heute beim „Salzstreuer“ Pastor Werner Jelinek von der Advent-Gemeinde-Bonn der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

Kennen Sie schon das Taschenbuch „Christsein heute – Gelebter Glaube“ von Dr. Rolf J. Pöhler? Wenn nicht, der „Salzstreuer“ stellt es Ihnen vor und das Gute ist: Sie können es kostenlos bekommen. Einfach anfordern!

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt Huey Lewis & The News mit „Power of Love“                                           

 

Auch Sie sind herzlich eingeladen zu unserem Wochenende über Martin Luther mit Vorträgen von Pastor Dr. Johannes Hartlapp von der Theologischen Hochschule Friedensau bei Magdeburg.

 

Hier die Themen:

Freitag, der 27.10.2017 um 19.00 Uhr im
„Haus der Adventhoffnung“, Maarflach 12 in 53113 Bonn

„Wer war Martin Luther?“
Revolutionär, Reformator oder Reaktionär?

 

Samstag, der 28.10.2017 um 10.00 Uhr in der
„Freien evangelischen Gemeinde“, Hatschiergasse 19 in 53111 Bonn

 

„Was Reformation bedeutet“

 

Samstag, der 28.10.2017 um 19.00 Uhr im
„Haus der Adventhoffnung“, Maarflach 12 in 53113 Bonn

 

„Der Reformationsaltar in der Stadtkirche Wittenberg als Spiegelbild der Theologie Martin Luthers“

 

Sonntag, der 29.10.2017 um 15.00 Uhr im
„Haus der Adventhoffnung“, Maarflach 12 in 53113 Bonn

 

„Warum die Worte der Bibel nicht alt werden“

Luthers Maßstab beim Übersetzen der Bibel

 

Sonntag, der 29.10.2017 um 17.00 Uhr im
„Haus der Adventhoffnung“, Maarflach 12 in 53113 Bonn

 

„Freiheit und Verantwortung“
Luthers Vorstellungen von Konfliktlösungen in der Gesellschaft





Hier ist der „Salzstreuer“ mit einem kostenlosen Buchangebot für Sie:
„Christsein heute – Gelebter Glaube“ von Prof. Dr. Rolf Pöhler

Christsein heute. Was früher einmal so gut wie selbstverständlich war, ist inzwischen für viele nicht mehr sonderlich attraktiv.

  • Was habe ich davon, wenn ich mich als Christ bekenne und einer Kirche angehöre?
  • Ist der Glaube der Christen mehr als Vertröstung auf ein ungewisses Jenseits und Kirche etwas anderes als ein frommer Traditionsverein?
  • Brauche ich Gott, um ein guter Mensch zu sein?
  • Kann mir die Kirche etwas bieten, worauf ich nicht verzichten will?

Das sind einige der Fragen, die „Christsein heute" im Kontext aktueller Trends und Herausforderungen behandelt, und zwar am Beispiel der Siebenten-Tags-Adventisten, einer der weltweit am schnellsten wachsenden christlichen Kirchen.

Rolf Pöhler ist Professor für Systematische Theologie an der Hochschule Friedensau bei Magdeburg. Er war als Pastor, leitender Mitarbeiter und theologischer Referent der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland tätig. Er wurde an der Andrews-Universität (Michigan, USA) zum Doktor der Theologie promoviert.

Dieses Buch bezeugt den Glauben der Siebenten-Tags-Adventisten lebensnah, öffnet Herzen und regt zum Nachdenken an und stellt Ihnen die christliche Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten unaufdringlich vor und macht Appetit auf mehr.

Wenn Sie das Taschenbuch  „Christsein heute – Gelebter Glaube“ von Pastor Rolf  Pöhler kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.

 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen wie das kommende Luther-Wochenende mit Vorträgen von Pastor Dr. Johannes Hartlapp zum Lutherjahr 2017 im „Haus der Adventhoffnung“, erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 und dann die 75 79 960 und wir schicken es Ihnen zu!

 


Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in 53113 Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.

Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 



Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter : buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt Waldemar Grab mit „Ich bin fasziniert von dieser Erde“ und danach OMD mit „Forever Live and Die“

Dienstag, den 31.10.2017 von 21.03 – 22.00 Uhr     
„Moment  mal“ heißt unsere heutige Sendung am „Reformationstag“ 500 Jahre danach. In ihr geht es um: Die Bedeutung Martin Luthers für Kirche und Gesellschaft heute, um die Frage des Apostels Petrus an Jesus: Herr, zu wem sonst sollten wir gehen? Um die Bibel, um Jesus, der der Weg, die Wahrheit und das Leben ist und um Freude trotz Leid. Hören Sie hierzu Pastor Werner Jelinek.


Kennen Sie schon das Taschenbuch „Der bessere Weg – im Sinne der Bergpredigt“ von E.G. White? Wenn nicht, der „Salzstreuer“ stellt es Ihnen vor und das Gute ist: Sie können es kostenlos bekommen. Einfach anfordern!


Des Weiteren hat der „Salzstreuer“ ein spezielles Mitmachprojekt für Sie und einen besonderen Filmtipp. Bleiben Sie dran, es lohnt sich!

 

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt Split Level mit „Lasting Hope“

 



Salzstreuer-Magazin mit einem kostenlosen Buchangebot für Sie!
„Der bessere Weg“ von  E.G.White

Wie finde ich den Weg zu einem neuen Anfang?
Wie bleibe ich auf diesem Weg, so daß mein Leben Spuren des Segens hinterläßt und in Gottes neue Welt einmündet?
Das sind 2 Hauptthemen, um die es in dem Taschenbuch „Der bessere Weg“ geht.
Treffend und anschaulich wird der Leser eingeladen, sich auf die Liebe Gottes, wie sie Jesus Christus beschrieben und vorgelebt hat, einzulassen.
Wir lernen einen Gott kennen, der unserem Leben Sinn und Halt geben will und dafür nichts anderes verlangt, als Glauben, d.h. Vertrauen.
Wenn Sie das Taschenbuch „Der bessere Weg“ von  E.G.White kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.

 



Aktion: „Kinder helfen Kindern“ eine Aktion von ADRA Deutschland e.V.
in Verbindung mit den Advent-Gemeinden in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Wer mehr hierüber wissen möchte, kann dies im Internet unter www.kinder-helfen-kindern.org  erfahren.

Einpacken, anpacken, auspacken!  2016 / 2017  Mach mit!  Pack ein Packet!

Packet-Rohlinge bekommen Sie jeden Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr im:
„Haus der Advent-Hoffnung“  Maarflach 12 in 53113 Bonn,
das ist südlich des Hofgartens der Universität Bonn

Ansprechpartner für Bonn:  

Corinna Monschein
Johann-Kohlmann-Straße 26

53913 Swisttal-Buschhoven
Tel.: 02226 – 10555

oder


Ulrich Werner  Vogelsangstr. 40

53859 Niederkassel-Rheidt
Tel. + Fax: 02208 – 75 79 960

(Hier gibt es auch Packet-Rohlinge)

Wenn Sie bei der Aktion: „Kinder helfen Kindern“ von ADRA Deutschland e.V. mitmachen oder spenden möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 an, heute noch bis 22.30 Uhr oder in den nächsten Tagen oder lesen Sie Näheres im Internet unter:
www.
kinder-helfen-kindern.org

 

 

 

Und hier ein besonderer „Salzstreuer“- Spielfilm – Tipp

Das Filmforum des Katholischen Kirchengemeindeverbandes Siegmündung und das Katholische Bildungswerk im Rhein-Sieg-Kreis rrh. laden Sie herzlich am Freitag, dem 03. November 2017, um 19:00 Uhr zu einem Filmabend in das Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße nach Niederkassel-Rheidt ein. Gezeigt wird der schwedische Spielfilm „Ein Mann namens Ove“, Regie: Hannes Holm.

Ove ist der typische Spießer. Schlecht gelaunt und penibel kontrolliert er jeden Morgen, ob es in der Reihenhaussiedlung korrekt zugeht. Hinter seiner abweisenden Fassade verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit seine Frau gestorben ist, sieht Ove keinen Sinn mehr im Leben und würde am liebsten auch sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als erstes Oves Briefkasten umnietet... Literaturverfilmung, die hervorragend den trockenen Humor von Fredrik Backmans Roman trifft – wundervoll  komisch, wundervoll  traurig.

Der schwedische Spielfilm „Ein Mann namens Ove“, Regie: Hannes Holm.

am Freitag, dem 13. Oktober 2017, um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Dionysius, Pastor-Ibach-Straße in Niederkassel-Rheidt, läuft im Rahmen einer Veranstaltungsreihe mit Filmen und Filmgesprächen zum Thema: „Das Leben – ein Roman? Literaturverfilmung“. Es wird eine Einführung in den Film gegeben und ein Nachgespräch angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos! Über eine Spende jedoch, freut sich der Veranstalter. Referentin ist Frau Barbara Westphal.

 

 

 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen, erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 und dann die 75 79 960.
Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.

 

Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 

 

Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter : buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt Coldplay mit „Viva la Vida“ und danach Bruce Springsteen mit „Glory Days“.

Dienstag, den 07.11.2017 von 21.03 – 22.00 Uhr
In dieser Sendung geht es um ADRA Deutschland e.V. und seine Aktion „Kinder helfen Kindern“ an der auch Sie teilnehmen können.

Im „Salzstreuer-Studio“ Heinz-Hartmut Wilfert und Anja Emrich von ADRA Deutschland e.V. und Corinna Monschein aus Swisttal-Buschhoven von der Advent-Gemeinde-Bonn.

Kennen Sie schon das Taschenbuch „Freu(n)de, Hoffnung, Malzkaffee – Tischgespräche über Gott und die Welt“ von Christian Noack? Wenn nicht, der „Salzstreuer“ stellt es Ihnen vor und das Gute ist: Sie können es kostenlos bekommen. Einfach anfordern!
Des Weiteren hat der „Salzstreuer“ ein spezielles Mitmachprojekt für Sie und einen besonderen Telefontipp für Sie. Dranbleiben es lohnt sich.

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt Bruce Springsteen mit „Human Touch“                                           

 

Aktion: „Kinder helfen Kindern“ eine Aktion von ADRA Deutschland e.V.
in Verbindung mit den Advent-Gemeinden in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Einpacken, anpacken, auspacken!  2016 / 2017  Mach mit!  Pack ein Packet!

Packet-Rohlinge bekommen Sie jeden Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr im:
„Haus der Advent-Hoffnung“  Maarflach 12 in 53113 Bonn,
das ist südlich des Hofgartens der Universität Bonn

Ansprechpartner für Bonn:  

Corinna Monschein
Johann-Kohlmann-Straße 26
53913 Swisttal-Buschhoven
Tel.: 02226 – 10555

oder

Ulrich Werner 
Vogelsangstr. 40

53859 Niederkassel-Rheidt
Tel. + Fax: 02208 – 75 79 960
                                               
(Hier gibt es auch Packet-Rohlinge)

Wenn Sie bei der Aktion: „Kinder helfen Kindern“ von ADRA Deutschland e.V. mitmachen oder spenden möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 an, heute noch bis 22.30 Uhr oder in den nächsten Tagen oder lesen Sie Näheres im Internet unter:
www.
kinder-helfen-kindern.org/

 

Das Angebot für Sie
Ein kleiner Lichtblick für den Tag über das einzige BIBEL-Telefon in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.
Rufen Sie an unter 0228 für Bonn und dann die 850 44 802 oder 803 und freuen Sie sich über einen kleinen Lichtblick für den Tag!
Am besten Sie speichern sich eine der Telefonnummern auf Ihrem Handy
Der Salzstreuer bringt Würze ins Radioleben ohne Ihnen das Leben zu versalzen!


Salzstreuer – Magazin mit einem kostenlosen  Buchangebot für Sie
Freu(n)de, Hoffnung, Malzkaffee -Tischgespräche über Gott und die Welt
von Christian Noack 
Vier Freunde treffen sich regelmäßig zum Gespräch. Ihre Themen drehen sich um Grunderfahrungen des Lebens  - Freude, Hoffnung, Leid, Liebe -  und werden von Mal zu Mal tiefgehender. Da zwei der vier Freunde Christen sind, kommen sie dabei auch auf Gott und den Glauben zu sprechen. Und natürlich taucht die Frage auf, wieso Gott das Leid und das Böse in der Welt zugelassen hat. Die beiden anderen erfahren, dass es darauf einleuchtendere Antworten gibt, als sie zuvor dachten, und Gott einen Weg zur Überwindung des Leidens gefunden hat.
Ein inspirierendes Buch, das dem Leser Gottes Handeln auf erfrischende und überraschende Weise nahebringt.
Wenn Sie das Taschenbuch
Freu(n)de, Hoffnung, Malzkaffee. - Tischgespräche über Gott und die Welt von Christian Noack , kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.

 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 und dann die 75 79 960.
Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.



Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 

Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter : buergerradio@radiobonn.de


Und jetzt Runrig mit „Running to the Light“ und danach OMD mit „Electricity“

Dienstag, den 14.11.2017 von 21.03 – 22.00 Uhr      
In dieser Sendung geht es um Suppe und zwar um „Suppe umsonst“ von der Suppenküche der Advent-Gemeinde-Bonn der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die in diesem Jahr 21-jähriges Jubiläum hat.

Kennen Sie schon das Taschenbuch „Leben 3.0 – Alles wird gut – für immer“ von Eli Diez-Prida? Wenn nicht, der „Salzstreuer“ stellt es Ihnen vor und das Gute ist: Sie können es kostenlos bekommen. Einfach anfordern!

Des Weiteren hat der „Salzstreuer“ einen besonderen Konzerttipp für Sie. Dranbleiben es lohnt sich!

 

Sie hören den „Salzstreuer“ mit der besten Musik im Bürgerradio und jetzt De Höhner  mit „Alles verlore“                                           

 

Der „Salzstreuer sprach mit Corinna Monschein einer der Hauptinitiatoren der Aktion „Suppe umsonst“ der Advent-Gemeinde-Bonn der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

 

Salzstreuer-Magazin mit einem kostenlosen Buchangebot für Sie!
„Leben 3.0 – Alles wird gut – für immer“ von Eli Diez - Prida
Das, wonach sich viele Menschen sehnen, geht eines Tages in Erfüllung.
Anzukommen, nicht vertrieben zu werden, nie mehr heimatlos zu sein.
Neue Dimensionen des Lebens zu erleben, über unbegrenzte Zeit und Entfaltungsmöglichkeiten zu verfügen.
Gesund und fit zu bleiben, nicht zu altern, sogar unsterblich zu sein und endlos zu leben.
In Frieden mit allen Menschen und mit der Natur zu leben - ohne Angst, ohne Mauern und Grenzen.
Hinter die Kulissen der Geschichte und des eigenen Lebens zu blicken, Antwort auf ungelöste Fragen und Rätsel zu bekommen. Anschaulich und persönlich beschreibt der Autor, wie Gott diese Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird. Dabei gewinnt er neue und überraschende Erkenntnisse aus der Bibel.
„Leben 3.0 – Alles wird gut – für immer!“

Ein Buch, das Zuversicht vermittelt, weil es einige Wünsche anspricht, die wohl jeder Mensch hegt, und auch zeigt, wie sie in Erfüllung gehen.
Ein abholendes und zugleich weiterführendes Buch!
Wenn Sie das Taschenbuch „Leben 3.0 – Alles wird gut – für immer!“ von Eli Diez - Prida, kostenlos und unverbindlich haben möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ an unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 und schon in wenigen Tagen erhalten Sie das Taschenbuch.



Und hier ein besonderer „Salzstreuer“-Konzert-Tipp
Das Mandolinen-Orchester Niederkassel hat zu seinem diesjährigen „Vorweihnachtlichem Konzert“ am Sonntag, dem 10. Dezember im Brückenforum in Bonn – Beuel zum Beginn der Adventszeit. Musikalische Gäste sind diesmal: Marina Unruh (Sopranistin, u.a. Oper Frankfurt a.M.), Frederic Mörth (Bass-Bariton, Staatstheater Wiesbaden), Prof. Thomas Heyer (Tenor, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Frankfurt a.M.)

 

Lassen Sie sich von einem kurzweiligen Konzertprogramm begeistern und auf die Vorweihnachtszeit einstimmen beim Konzert des Mandolinen-Orchester Niederkassel am Sonntag, dem 10. Dezember 2017 Beginn um 15:30 Uhr, Einlass ist um 14:30 Uhr.

Konzertkarten gibt es in den Preiskategorien von 15.- € bis 30.- €

Kartenbestellung telefonisch unter:

0228 – 454450 oder 454085

oder per E-mail unter: info@mandolinen-orchester-niederkassel.de

Weiteren Informationen unter:
www.mandolinen-orchester-niederkassel.de
www.facebook.com/mandolinen.orchester.niederkassel 
YouTube:
Mandolinenorchester Niederkassel



„Suppe umsonst“ von der Suppenküche der Advent-Gemeinde-Bonn
"Suppe umsonst" gibt es seit 1996 . Die von Jessika Schafgans ins Leben gerufene mobile Suppenküche der Advent-Gemeinde-Bonn, teilt am Busbahnhof am Hauptbahnhof Bonn wo es ins „Bonner Loch“ geht an Obdachlose, Bedürftige, Arbeitslose und „Junkies“ selbstgemachte, schmack- und nahrhafte Suppe ohne Schweinefleisch aus.

Jeweils einmal, in Ausnahmefällen auch zweimal pro Woche, wird im Winterhalbjahr, d.h. von Mitte November bis März, jeweils am Mittwoch ab 18.00 Uhr Suppe ausgeteilt.

Um dies tun zu können ist eine Genehmigung des Ordnungs- und Straßenverkehrsamtes der Stadt Bonn einzuholen, denn schließlich wird hier öffentliches Straßenland genutzt.
Von Anfang an war das v. g. Amt der Stadt Bonn sehr hilfreich und unbürokratisch, aber Ordnung muss schließlich sein.

Um eine mobile Suppenküche betreiben zu können, braucht man einen großen Thermo-Kessel, damit die Suppe auch heiß bleibt und schmeckt. Zwei Klapptische sind notwendig, damit der Kessel vernünftig hingestellt werden kann und auch die anderen Sachen, die verteilt werden, hingelegt werden können. Um die Suppe auszuteilen ist natürlich Einmal-Geschirr und Einmal-Besteck unerlässlich.

25 Liter Bohnen- oder Linsensuppe sind im Nu verteilt.
Übrigens, die „Horror-Vorstellung“: „Stell Dir vor es gibt 25 Liter Suppe und keiner kommt“; gab’s noch nie!

Ziel der Suppenküche der Advent-Gemeinde-Bonn ist, den Menschen, die auf der Straße leben, etwas Wärme zu schenken. Nicht nur über die Suppe, sondern auch durch Mitmenschlichkeit, d.h. durch Zuhören und Reden miteinander.
„Suppe umsonst“ ist nur möglich, da die Gemeindeglieder der Advent-Gemeinde-Bonn sehr spendenfreudig sind. So werden neben der Suppe auch Brot, Obst und Schokolade ausgegeben. Für die vierbeinigen, treuen Freunde der Obdachlosen hat die Suppenküche zwar keine Suppe, aber Hundefutter.
Kleidung, Mäntel, Unterwäsche oder Kurzwaren von der Wohlfahrtsgruppe der Advent-Gemeinde-Bonn finden auch immer dankbare Abnehmer.

Pro Woche werden im Durchschnitt: 25 Liter Suppe, 3 kg Brot, 10 kg Obst und 0,5 kg Schokolade verteilt. Die Kosten für eine „Suppenküche-Saison“ belaufen sich auf ca. 1.400.- €.

Die 2 Suppenküchen-Teams, bestehend aus 4 Personen, die abwechselnd im Einsatz sind, freuen sich immer, wenn ab und zu vorbeieilende Passanten am Eingang zum „Bonner Loch“ am Busbahnhof, innehalten, sich über die Suppenküche erkundigen und spontan etwas spenden.
Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann unter dem Stichwort „Suppenküche“ einen Geldbetrag an die Kirche der STA / Adventgemeinde  Bonn auf das Konto-Nr.: 13 80 27 80 der Sparkasse KoelnBonn, BLZ 37050198,   bzw. IBAN: DE57370501980013802780  BIC: COLSDE33XXX 
bonn.adventist.eu/suppenkueche

Wie sagte Mutter Teresa: „In diesem Leben können wir keine großen Dinge vollbringen. Doch wir können kleine Dinge mit großer Liebe tun!“

 

Aktion: „Kinder helfen Kindern“ eine Aktion von ADRA Deutschland e.V.
in Verbindung mit den Advent-Gemeinden in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Wer mehr hierüber wissen möchte, kann dies im Internet unter www.  Kinder-helfen-kindern.org  erfahren.

Einpacken, anpacken, auspacken!  2016 / 2017  Mach mit!  Pack ein Packet!

Packet-Rohlinge bekommen Sie jeden Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr im:
„Haus der Advent-Hoffnung“  Maarflach 12 in 53113 Bonn,
das ist südlich des Hofgartens der Universität Bonn

Ansprechpartner für Bonn:  

Corinna Monschein
Johann-Kohlmann-Straße 26

53913 Swisttal-Buschhoven
Tel.: 02226 – 10555

oder

Ulrich Werner 
Vogelsangstr. 40

53859 Niederkassel-Rheidt
Tel. + Fax: 02208 – 75 79 960
                                               
(Hier gibt es auch Packet-Rohlinge)

Wenn Sie bei der Aktion: „Kinder helfen Kindern“ von ADRA Deutschland e.V. mitmachen oder spenden möchten, dann rufen Sie das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208 für Niederkassel und dann die 75 79 960 an, heute noch bis 22.30 Uhr oder in den nächsten Tagen oder lesen Sie Näheres im Internet unter:
www.
kinder-helfen-kindern.org

 

Näheres über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und ihre Veranstaltungen, erfahren Sie im Internet unter: bonn.adventist.eu  oder über das „Salzstreuer-Telefon“ unter: 02208  - 75 79 960.

Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen zu unserem Gottesdienst jeden Samstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Haus der Adventhoffnung, Maarflach 12 in Bonn, das ist auf der Südseite des Hofgartens der Universität Bonn.


Russischsprachiger Gottesdienst ist jeden Samstag ab 13.00 Uhr an gleicher Stelle!

 

Sie hören das Salzstreuer-Magazin mit der besten Musik im Bürgerradio immer dienstags von 21.03 – 22.00 Uhr im Bürgerradio auf RADIO BONN-RHEIN/SIEG. Fragen zur Sendung als e-mail unter : buergerradio@radiobonn.de

 

Und jetzt Bon Jovi mit „Runaway“ und danach Brooke Fraser mit „Something in the Water“.

 

 

 

 

 

 


 

 

 



 

 


 

 

 

 



 

 

 

 

 


 

 

 

"Salzstreuer-Team-Bonn"

provided by the Seventh-day Adventist Church and netAdventist © copyright 1999-2017 / All Rights Reserved / Nutzungsbedingungen / Datenschutzregelung